Medizinstandort der Zukunft

hspbr gewinnt Ideenwettbewerb

Um die Krankenhausbetriebe in Sindelfingen und Böblingen an einem Standort zu bündeln, wird auf dem Flugfeld in Böblingen/Sindelfingen bis zum Jahr 2024 ein neues Krankenhaus entstehen. Den vom Klinikverbund Südwest ausgelobten städtebaulichen Ideenwettbewerb konnte die hspbr GmbH - inzwischen eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der HSP Hoppe Sommer Planungs GmbH - in Zusammenarbeit mit dem französischen Architekturbüro Groupe 6 für sich entscheiden. Die Jury überzeugte sowohl die funktionale und wirtschaftliche Konzeption als auch der Lösungsansatz zur Erschließung, Anordnung der Klinikbereiche und der städtebaulichen Einbindung in das Flugfeld. "Durch den überzeugend gestalteten Eingangsbereich im Osten ist die Klinik in Richtung Stadt orientiert, ein Platz verbindet sie gleichzeitig mit der Flugfeldbebauung. Die ebenerdige Verknüpfung der Grünfläche nutzt außerdem die Lage des Grundstücks optimal", fasst der Vorsitzende der Wettbewerbsjury Wolfgang Riehle die Entscheidung zusammen.

Als überregionales Krankenhaus wird der Neubau mit einer Nutzfläche von rund 54.000 m² alle Fachrichtungen aufnehmen, die bisher durch die Standorte Sindelfingen und Böblingen abgedeckt werden. Im ersten Halbjahr 2017 wird parallel zur Aufstellung des Bebauungsplans ein Büro für die Gebäudeplanung ausgewählt. Auch die Preisträger des Ideenwettbewerbs sollen an diesem Verfahren teilnehmen.